Aktiengesellschaft – Aktiengesellschaft (AG)

Eine Aktiengesellschaft (AG) ist eine Rechtsform eines Unternehmens, das ein in Aktien aufgeteiltes Grundkapital aufweist. Ins­besondere Großunternehmen sind in der Regel Aktiengesellschaften, weil sie sich durch Ausgabe neuer Aktien auf relativ einfache Weise selbst große Mengen an Kapital besorgen können.

Die Aktiengesellschaft ist eine Kapi­talgesellschaft mit eigener Rechtsper­sönlichkeit (juristische Person). Sie muss drei gesetzlich vorgeschriebene Organe aufweisen: den Vorstand, der mit der Leitung der Gesellschaft betraut ist, den Aufsichtsrat, der als Kontrollorgan die Tätigkeit des Vorstands überwacht, sowie die Hauptversammlung der Aktionäre als oberstes beschlussfassendes Gre­mium.

Aktiengesellschaften müssen ein Grundkapital von mindestens 50.000 Euro aufweisen. Ihre genaue rechtliche Ausgestaltung ist im Aktiengesetz (AktG) festgelegt.

Navigation im Rechtslexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Aktiengesellschaft (AG)

Von Rechtsanwalt
2 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...