Aktiengesellschaft – Aktiengesellschaft (AG)

Eine Aktiengesellschaft (AG) ist eine Rechtsform eines Unternehmens, das ein in Aktien aufgeteiltes Grundkapital aufweist. Ins­besondere Großunternehmen sind in der Regel Aktiengesellschaften, weil sie sich durch Ausgabe neuer Aktien auf relativ einfache Weise selbst große Mengen an Kapital besorgen können.

Die Aktiengesellschaft ist eine Kapi­talgesellschaft mit eigener Rechtsper­sönlichkeit (juristische Person). Sie muss drei gesetzlich vorgeschriebene Organe aufweisen: den Vorstand, der mit der Leitung der Gesellschaft betraut ist, den Aufsichtsrat, der als Kontrollorgan die Tätigkeit des Vorstands überwacht, sowie die Hauptversammlung der Aktionäre als oberstes beschlussfassendes Gre­mium.

Aktiengesellschaften müssen ein Grundkapital von mindestens 50.000 Euro aufweisen. Ihre genaue rechtliche Ausgestaltung ist im Aktiengesetz (AktG) festgelegt.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Aktiengesellschaft (AG)
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon