Stundung

Eine Stundung ist die Gewährung eines Zahlungsaufschubs bei der Begleichung einer Geldschuld. Im Kreditwesen bezeichnet die Stundung einen Vertrag zwischen Gläubiger und Schuldner, der dem Schuldner eine verlängerte Frist zur Rückzahlung seiner Schulden gewährt. Neben Krediten können auch Steuern, Versicherungsprämien, Geldstrafen und andere Geldforderungen gestundet werden.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Stundung
befindet sich in der Kategorie:
Rechtslexikon