Satzung

Die Satzung ist die Gesamtheit aller Rechtsvorschriften, die sich Körperschaften des öffentlichen Rechts, Kapitalgesellschaften und Genossenschaften (dort Statut) geben. In ihr sind u.a. die Rechte und Pflichten der Mitglieder sowie die zentralen Aufgaben der Organe und der Körperschaft schriftlich niedergelegt.

Öffentlich-rechtliche Institutionen (z. B. Anstalten, Stiftungen, Universitäten oder Gemeinden) können Satzungen im Rahmen ihrer gesetzlichen Autonomie erlassen. Sie enthalten Regeln zur Verfassung, Organisation und zu den Selbstverwaltungsaufgaben der jeweiligen Körperschaft.

Bei Kapitalgesellschaften (z. B. AG und GmbH) kann die Satzung – neben den gesetzlich vorgeschriebenen Angaben zum Firmennamen und Geschäftssitz, zu den Gründern, dem Zweck und Geschäftskapital der Gesellschaft zahlreiche andere interne Regelungen (z. B. zur Gewinnverteilung, Wahl der Gesellschaftsorgane oder zu den Rechten und Pflichten der Gesellschafter) enthalten.

Navigation im Rechtslexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Satzung

Autor: Rechtsanwalt

Stand: 2017

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...