Aes alienum est onus universi patrimonii, non certarum rerum

Der lateinische Satz Aes alienum est onus universi patrimonii, non certarum rerum bedeutet übersetzt Schulden lasten auf dem ganzen Vermögen, nicht nur auf bestimmten Sachen. Schuldner haften mit ihrem gesamten Vermögen, nicht nur mit einzelnen Gegenständen, mögen diese für die betreffende Schuld auch besonders verhaftet sein.

Navigation im Rechtslexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Aes alienum est onus universi patrimonii, non certarum rerum

Von Jurastudentin
0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...