Zwangsvollstreckungsverfahren

Im Rahmen der Zwangsvollstreckung gibt es zwei Arten von Zwangsvollstreckungsverfahren zur Befriedigung der Gläubiger eines Schuldners:

  1. die Vollstreckung in bewegliches Vermögen (Pfändung), bei der der Gerichtsvollzieher Sachen aus dem Besitz des Schuldners einzieht und im Rahmen einer Zwangsversteigerung verwertet;
  2. die Vollstreckung in unbewegliches Vermögen, bei der in Form einer Zwangsversteigerung Grundstücke und Wohneigentum veräußert werden.

Navigation im Rechtslexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Zwangsvollstreckungsverfahren

Autor: Rechtsanwalt

Stand: 2017

3 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...