Qui actum habet, habet et iter

Der lateinische Satz Qui actum habet, habet et iter bedeutet übersetzt Wer ein Triftrecht hat, hat auch ein Wegerecht. Wer das Recht hat, über ein fremdes Grundstück Vieh zu treiben, darf über dieses Grundstück auch ohne Vieh gehen.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Qui actum habet, habet et iter
befindet sich in der Kategorie:
Rechtslexikon