Publizitätspflicht

Die Publizitätspflicht ist die für einige Unternehmensformen gesetzlich vorgeschriebene Pflicht, bestimmte innerbetriebliche Vorgänge offen zu legen.

Die Publizitätspflicht gilt insbesondere für Kapitalgesellschaften und Konzerne, die je nach Größe u.a. Jahresbilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang und Lagebericht, Beteiligungsliste, Bestätigungsvermerk, Bericht des Aufsichtsrates und Gewinnverwendung im Handelsregister sowie gegebenenfalls im Bundesanzeiger veröffentlichen müssen.

Navigation im Rechtslexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Publizitätspflicht

Autor: Rechtsanwalt

Stand: 2017

1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...