Nemo liberalis esse praesumitur

Der lateinische Satz Nemo liberalis esse praesumitur bedeutet übersetzt Von niemandem wird vermutet, dass er freigebig sei. Ist zweifelhaft, ob jemand eine Leistung entgeltlich oder unentgeltlich erbringen wollte, so ist nicht ohne weiteres von Unentgeltlichkeit auszugehen.

Navigation im Rechtslexikon

Vorheriger Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Nemo liberalis esse praesumitur

Von Jurastudentin
0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...