Liquidation

Eine Liquidation ist die Abwicklung der laufenden Geschäfte und Rechtsverhältnisse eines Unternehmens im Falle seiner freiwilligen Auflösung. Zur Liquidation gehören u.a. die Tilgung der Unternehmensschulden, die Einziehung von Forderungen, der Verkauf der betrieblichen Vermögensgegenstände sowie die Verteilung des verbleibenden Vermögens an die Gesellschafter bzw. Anteilseigner.

Die Verkaufserlöse der betrieblichen Vermögensgegenstände werden als Liquidationswert bezeichnet. Die Liquidation wird von Liquidatoren durchgeführt. Das sind bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften der Eigentümer bzw. die Gesellschafter, bei Kapitalgesellschaften ist es die Geschäftsführung bzw. der Vorstand.

Vor der Liquidation muss eine Liquidations-Eröffnungs-Bilanz, an ihrem Ende eine Schlussbilanz aufgestellt werden. Die Liquidation wird unter dem Vermerk „i.L.“ ins Handelsregister eingetragen.

Navigation im Rechtslexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Liquidation

Von Rechtsanwalt
0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...