Difficultas non vitiat actum

Der lateinische Satz Difficultas non vitiat actum bedeutet übersetzt Schwierigkeiten berühren die Gültigkeit des Rechtsgeschäfts nicht. Solange eine übernommene Verpflichtung erfüllbar ist, muss sie, mag das auch schwer sein, erfüllt werden.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Difficultas non vitiat actum
befindet sich in der Kategorie:
Börsenlexikon