Difficultas non vitiat actum

Der lateinische Satz Difficultas non vitiat actum bedeutet übersetzt Schwierigkeiten berühren die Gültigkeit des Rechtsgeschäfts nicht. Solange eine übernommene Verpflichtung erfüllbar ist, muss sie, mag das auch schwer sein, erfüllt werden.

Navigation im Rechtslexikon

Vorheriger Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Difficultas non vitiat actum

Von Jurastudentin
0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...