Diei adjectio pro reo est

Der lateinische Satz Diei adjectio pro reo est bedeutet übersetzt Das Hinzufügen eines Termins wirkt für den Schuldner. Nicht für den Gläubiger: Legen Vertragsparteien eine Zeit für die Leistung fest, so kann sie vorher nicht gefordert werden. Wohl aber darf der Schuldner sie vorher erbringen.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Diei adjectio pro reo est
befindet sich in der Kategorie:
Rechtslexikon