Causa criminalis non praejudicat civili

Der lateinische Satz Causa criminalis non praejudicat civili bedeutet übersetzt Ein Strafprozess greift einem Zivilprozess nicht vor. Der Zivilrichter ist an ein in derselben Sache ergangenes Strafurteil nicht gebunden.

Navigation im Rechtslexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Causa criminalis non praejudicat civili

Von Jurastudentin
0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...