Causa criminalis non praejudicat civili

Der lateinische Satz Causa criminalis non praejudicat civili bedeutet übersetzt Ein Strafprozess greift einem Zivilprozess nicht vor. Der Zivilrichter ist an ein in derselben Sache ergangenes Strafurteil nicht gebunden.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Causa criminalis non praejudicat civili
befindet sich in der Kategorie:
Rechtslexikon