Aequitas factum habet, quod fieri oportuit

Der lateinische Satz Aequitas factum habet, quod fieri oportuit bedeutet übersetzt Die Billigkeit sieht als geschehen an, was hätte geschehen müssen. Wer recht und billig denkt, geht davon aus, daß seine Mitmenschen sich pflichtgemäß verhalten haben.

Navigation im Rechtslexikon

Teile und bewerte den Artikel zu Aequitas factum habet, quod fieri oportuit

Von Jurastudentin
0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...