Aequitas factum habet, quod fieri oportuit

Der lateinische Satz Aequitas factum habet, quod fieri oportuit bedeutet übersetzt Die Billigkeit sieht als geschehen an, was hätte geschehen müssen. Wer recht und billig denkt, geht davon aus, daß seine Mitmenschen sich pflichtgemäß verhalten haben.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Aequitas factum habet, quod fieri oportuit
befindet sich in der Kategorie:
Rechtslexikon