Qui excipit, non fatetur

Der lateinische Satz Qui excipit, non fatetur bedeutet übersetzt Wer einwendet, gesteht nicht. Wer, vor Gericht gerufen, das gegen ihn Vorgebrachte nicht widerlegt, sondern Gegenrechte ins Spiel bringt, gesteht dadurch nicht zu, dass das Vorbringen des Gegners grundsätzlich richtig sei.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Qui excipit, non fatetur
befindet sich in der Kategorie:
Rechtslexikon