Minima circumstantia variat jus

Der lateinische Satz Minima circumstantia variat jus bedeutet übersetzt Ein winziger Umstand ändert die Rechtslage. Auch unscheinbare neue Tatumstände können die Rechtslage grundlegend ändern.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Minima circumstantia variat jus
befindet sich in der Kategorie:
Rechtslexikon