Casus omissus habetur pro omisso

Der lateinische Satz Casus omissus habetur pro omisso bedeutet übersetzt Ein nicht erwähnter Fall wird als nicht berücksichtigt behandelt. Ist in eine Regelung ein naheliegender Fall nicht einbezogen worden, so gilt die Regelung für diesen Fall nicht.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Casus omissus habetur pro omisso
befindet sich in der Kategorie:
Rechtslexikon