Casus omissus habetur pro omisso

Der lateinische Satz Casus omissus habetur pro omisso bedeutet übersetzt Ein nicht erwähnter Fall wird als nicht berücksichtigt behandelt. Ist in eine Regelung ein naheliegender Fall nicht einbezogen worden, so gilt die Regelung für diesen Fall nicht.

Navigation im Rechtslexikon

Teile und bewerte den Artikel zu Casus omissus habetur pro omisso

Von Jurastudentin
0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...