Graeca non leguntur

Der lateinische Satz Graeca non leguntur bedeutet übersetzt Griechisches wird nicht gelesen. Die griechischen Stellen des Corpus juris civilis werden nicht beachtet, wenn sie nicht ins Lateinische übersetzt sind. Juristen können kein Griechisch. Maxime der mittelalterlichen Juristen bis zum Vorabend des Humanismus

Navigation im Rechtslexikon

Vorheriger Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Graeca non leguntur

Von Jurastudentin
0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...