Verfahrensarten vor dem Bundesverfassungsgericht

Die einzelnen Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht sind näher im Bundesverfassungsgerichtsgesetz (BVerfGG) geregelt. In Art. 93 GG finden sich ebenfalls alle Verfahrensarten aufgelistet wieder.

Das bedeutendste Verfahren ist die Verfassungsbeschwerde nach Art. 93 Abs. 1 Nr. 4a GG. Daneben gibt es noch:

  • Organstreitverfahren (Art. 93 Abs. 1 Nr. 1 GG),
  • Bund-Länder-Streit (Art. 93 Abs. 1 Nr. 3 GG),
  • Abstrakte Normenkontrolle (Art. 93 Abs. 1 Nr. 2 GG),
  • Konkrete Normenkontrolle (Art. 100 GG) und das
  • Parteiverbotsverfahren (Art. 21 Abs. 2 Satz 1 GG).

Verfahrensarten vor dem Bundesverfassungsgericht | Staatsorganisationsrecht in Deutschland

Weiterführende Artikel

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Verfahrensarten
befindet sich in der Kategorie:
Staatsorganisationsrecht