Klausurenkurs im Staatsrecht – Ein Fall- und Repetitionsbuch – von Christoph Degenhart


Auch der Klausurenkurs im Staatsrecht – Ein Fall- und Repetitionsbuch – von Christoph Degenhart steht sehr oft auf den Literaturlisten der juristischen Lehrstühle in Deutschland. Wie der Name schon sagt, handelt es sich nicht nur um eine Fallsammlung, sondern auch um einen Klausurenkurs und ein Repetitorium.

An diesem Buch gefällt uns besonders gut, dass nach einem allgemeinen Teil 21 Klausurfälle (davon 12 mit Grundrechtsbezug) nicht nur abgehandelt werden, sondern sich nach jeder Aufgabe Vorüberlegungen, Gliederung, Musterlösung und Repetitorium anschließen.

Der Inhalt des allgemeinen Teils im Kurzüberblick:

  1. Zur Arbeit mit diesem Buch
  2. Staatsrecht in der Fallbearbeitung – typische Fallkonstellationen
    • Grundrechtsprüfung – Verfassungsbeschwerde
    • Staatsorganisationsrechtlicher Schwerpunkt
    • Verwaltungsrechtliche Fallkonstellationen
  3. Allgemeine Hinweise zum Aufbau
    • Grundrechtsprüfung – Verfassungsbeschwerden
    • Normenkontrollverfahren
    • Staatsorganisationsrechtliche Fragestellungen
    • Verwaltungsrechtliche Fragestellungen
  4. Der 2. Teil beinhaltet folgende Klausurfälle mit Repetitorium:
    1. Kanzlerwahl
    2. Spielbankgesetz
    3. Wahlrechtsänderung
    4. Richtlinienfall
    5. Laserdrome
    6. Gebetsruf
    7. Pressedurchsuchung
    8. Investitionsmaßnahmegesetz

Die in diesem Band enthaltenen 21 Fälle und die ihnen zugeordneten Repetitorien vermitteln den Kernbestand des staatsrechtlichen Wissens und decken damit die prüfungsrelevanten Fragenkreise zu einem erheblichen Teil ab.

Darüber hinaus erhält der Leser die Chance, sich quasi “in letzter Minute” noch der wichtigsten staatsrechtlichen Problemschwerpunkte zu vergewissern.

Weiterführende Artikel

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Christoph Degenhart – Klausurenkurs im Staatsrecht – Ein Fall- und Repetitionsbuch
befindet sich in der Kategorie:
Öffentliches Recht Bücher