Ablauf des 1. Staatsexamens – Klausuren-Marathon

Von Rechtsanwalt   19. Oktober 2015
1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Ablauf des ersten Staatsexamens | Rechtswissenschaft Blog

Der Klausuren-Marathon des 1. Staatsexamens erfordert nicht nur eine inhaltlich gute Vorbereitung. Diese für das ganze Leben entscheidenden Tage sind auch körperlich eine große Herausforderung. Jede Klausur dauert exakt fünf Zeitstunden, die effektiv genutzt werden müssen. Daher ist eine gesunde Lebensweise die beste Voraussetzung für ein erfolgreiches Staatsexamen. Neben ausreichender Fitness und einem ruhigen Schlaf hat die Ernährung eine besondere Bedeutung während der anstrengenden Tage.

1. Staatsexamen! Ist eine gesunde Ernährung für die Vorbereitung wichtig?

Grundsätzlich ist die von vielen empfohlene Mittelmeer-Kost die beste Grundlage für einen wachen Geist, der alle Probleme und Fallen in den Klausuren erkennt. Vollkornprodukte, Gemüse, Obst, Fisch und viel Wasser sind die Basis für das perfekte Wohlbefinden während der Klausuren. Der Körper erhält alle Stoffe, die er und das Gehirn für eine Hochleistung benötigen. Statt teurer Aufputschmittel vom Arzt zu kaufen, sollten sich

Examenskandidaten für natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie Lecithin entscheiden. Auch das Kochen von eigenen Rezepten ist besonders empfehlenswert. Je gesünder die Lebensweise schon Wochen vor den Examenstagen ist, desto fitter sind Geist und Körper. Die Kombination dieser Ernährung mit ausreichender Bewegung ist ebenfalls zu empfehlen, denn Sport regt die Gehirntätigkeit an.

Ist Fitness in meiner Vorbereitungsphase auf das 1. Staatsexamen wichtig?

Viele Examenskandidaten verzichten an den Klausurentagen auf ihren Waldlauf und den Besuch im Schwimmbad, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber für ein paar Gymnastikübungen ist auch daheim Platz. Da neben Körper und Geist die seelische Verfassung über den Ausgang der Prüfung entscheiden kann, sind Schokolade und die Lieblingssüßigkeiten erlaubt. Diese Leckereien sollten auch während der Klausuren griffbereit liegen, damit das kleine Tief innerhalb der fünf Stunden rasch überwunden ist.

Welche Snacks sind besonders gut in einer 5 Stunden-Klausur?

Als Snacks für die Klausur sind Trockenobst, Müsliriegel, Bachblüten-Bonbons für die Nerven und eine Thermoskanne Kaffee oder Tee eine gute Wahl. Vermieden sollte während des Schreibens der Klausuren jede schwere Kost, die den Magen belastet und den Geist ermüdet. Als Notfallhelfer gegen Müdigkeit oder bei plötzlich auftretenden Panikattacken helfen Kaffee und Traubenzucker. Eine mentale Vorbereitung rundet die leichte, aber leckere Kost im Klausuren-Marathon ab.