Was ist Strafrecht? – Strafrecht in Deutschland

Strafrecht ist im deutschen Rechtssystem ein Teil des öffentlichen Rechts. Der Staat hat hier die Macht, Sanktionen für Fehlverhalten festzulegen, an sich gezogen. Dies markierte historisch einen wesentlichen Schritt weg von Vergeltungs- und Racheprinzipien.

Grundlage des Strafrechts ist ein genau bestimmter Katalog von Verhaltensweisen, die als so sozialschädlich angesehen werden, dass der Staat sie unter Strafandrohung verbietet. Diese Verbote müssen genau bestimmt sein, im Strafrecht ist ein Analogieschluss nicht zulässig. Eine Strafe darf nur verhängt werden, wenn der strafrechtliche Tatbestand bereits bestand, als die Tat begangen wurde – es herrscht absolutes Rückwirkungsverbot.

Als Strafen kennt das deutsche Recht heute nur noch Geld- und/oder Freiheitsstrafe, hinzu kommen Maßregeln, Nebenstrafen und Nebenfolgen.

Weiterführende Artikel zum Thema Strafrecht

Teile und bewerte den Artikel zu Was ist Strafrecht?

Autor: Rechtsanwalt

2 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...